Lob und Kritik
Die sechs wichtigsten
Nummern
Alle anzeigen

Die "Welle" ist eröffnet!

Am Dienstag, 23. Januar, hat das Freizeitbad "Welle" pünktlich um 10 Uhr wieder geöffnet. Nach gelungener Generalprobe für die Öffentlichkeit freigegeben.

v.l.n.r.: Ralf Libuda (Stadtwerke-Geschäftsführer), Marko Rempe (Bäderleiter), Ursula Krieft-Meier (Welle-Betriebsleiterin), Bürgermeister Henning Schulz

100 Meter lange Rutschen, ganzjährig geöffnetes Außenschwimmbecken, Textildampfbad mit integrierter Tropendusche, eine virtuelle Meereswelt für die Kleinen und eine gelungene Generalprobe: Mit besten Voraussetzungen für einen perfekten Neustart haben die Stadtwerke Gütersloh heute die Türen ihres rundum sanierten und neu gestalteten Freizeitbads "Welle" wieder geöffnet.

Am Dienstag, 23. Januar, pünktlich um 10 Uhr haben Stadtwerke-Geschäftsführer Ralf Libuda und Bürgermeister Henning Schulz gemeinsam mit weiteren Verantwortlichen das rote Samtband vor dem Haupteingang der "Welle" durchgeschnitten - und gaben damit Startfrei für Schwimmspaß auf höchstem Niveau.

"Wir freuen uns, das Freizeitbad nach erfolgreichem Probebetrieb nun wieder der Öffentlichkeit zu übergeben", sagt Libuda. "Sicherlich ist unser Freizeitbad nicht nur eine echte Bereicherung des lokalen Freizeitangebots", zeigt sich der Stadtwerke-Geschäftsführer zufrieden. "Auch in der regionalen Bäderlandschaft setzen wir neue Maßstäbe."

Am kommenden Wochenende, 27. und 28. Januar, laden die Stadtwerke zur großen Wiedereröffnungs-Sause in die „Welle“, Stadtring Sundern 10, ein. Dann gibt es nicht nur die zahlreichen Neuheiten zu entdecken: Ein Animationsteam sorgt an beiden Tagen mit Spielen und der richtigen Musik für gute Laune – im Wasser und am Beckenrand.

Ein Besuch lohnt sich auch auf der neuen Internetseite der „Welle“. Unter www.welle-guetersloh.de gibt es nicht nur aktuelle Fotos. Auch über die neuen Attraktionen, jeweiligen Öffnungszeiten und das erweiterte Kursangebot können sich die Gütersloher hier ab sofort wieder zuverlässig informieren.

Sogar der WDR hat live aus der wiedereröffneten "Welle" in der OWL Lokalzeit berichtet. Ein toller Bericht wie wir finden!